Arminias Frauen im Viertelfinale des Westfalenpokal | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Arminias Frauen im Viertelfinale des Westfalenpokal

Westfalenpokal Achtelfinale

DJK Arminia Ibbenbüren – BSV Ostbevern 3:2 (2:0)

SR: Philippe Najda
 
Katharina Schmalz und Imke Eversmeyer treffen zum vorentscheidenden 2:0

Die Frauen der DJK Arminia Ibbenbüren haben im Westfalenpokal-Achtelfinal den Ligakonkurrenten BSV Ostbevern relativ sicher mit 3:2 besiegt. Relativ sicher deshalb, weil die Gäste aus dem Münsterland in den letzten 30 Minuten nochmal eine 3:0 Führung der Hausherrinnen in Gefahr brachten und auf 3:2 herankamen. Das letzte Tor der Ostbeverner fiel allerdings erst in der 92. Minute, kurz danach war Schluss. 

Bereits in der 6. Minute brachte Katharina Schmalz ihre Farben in Führung, die Imke Eversmeyer in der 37. Minute auf 2:0 ausbaute. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee war wieder Doppeltorschützin Schmalz erfolgreich, da zeigte die Uhr die 60. Minute an. Nur zwei Minuten später konnte Ostbevern auf 3:1 verkürzen und in der 92. Minute sogar noch das 3:2 erzielen. 

Damit zieht Arminia Ibbenbüren in das Viertelfinal ein und mal schauen, wie weit die Reise noch geht!