Am Ende verdienter Punkt für Velpe, mehr nicht! | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

Am Ende verdienter Punkt für Velpe, mehr nicht!

Herren Kreisliga B2

VFL Ladbergen II – SC Velpe Süd 3:3

SR: Hamdi Acar
 
Velpe holt 0:3 Rückstand auf

Das Spiel plätscherte über 30 Minuten bei hochsommerlichen Temperaturen (hahaha) vor sich hin, ohne, dass eine nennenswerte Chance hüben wie drüben zustande kam. Die Hausherren hatten bis dahin etwas mehr vom Spiel und so passierte es dann auch, das Velpe sich durch individuelle Fehler innerhalb von 3 Minuten zwei Tore einhandelte und fünf Minuten später noch ein drittes. Dieter Töws und zweimal Stefan Beneking hießen die Torschützen. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand. 

Nach dem Pausen-Eistee kam Velpe dann etwas besser ins Spiel und erspielte sich sogar ein paar Chancen. In der 60. Minute war es dann Jens Heckmann, der einen Ball, den Markus Hinterberger nicht richtig erreichte, im Tor der Ladberger unterbringen konnte. Fünf Minuten später war es dann doch Hinterberger, der einen fix ausgeführten Freistoß mit seinem 12. Saisontreffer auf 3:2 verkürzte. Den Punkt rettete dann Robin Thörner, der eine Ecke mit dem Kopf zum 3:3 Unentschieden in die Maschen köpfte, das war in der 76. Minute. Danach fielen keine Tore mehr, auch die Temperaturen ließen nicht nach und erreichten nochmal 28 Grad, eigentlich ein Tag für die bereits geschlossenen Freibäder.

Velpe damit hinter Lotte auf Rang 5, Ladbergen II noch einstellig auf Platz 9.