30 Minuten spielt Brochterbeck gut mit | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

30 Minuten spielt Brochterbeck gut mit

Foto: Torwart Michael Bäumer verhinderte das zweistellige Ergebnis

Kreispokal 2. Runde

BSV Brochterbeck – Preußen Lengerich 0:9 (0:2)

SR: Patrick Prinssen
 
Nach dem 0:1 spielt Lengerich seine Klasse aus, Wolff trifft in bestechender Form vierfach

Das erste Spiel in der 2. Runde des Kreispokal endet für den Landesligisten aus Lengerich standesgemäß mit einem Sieg. Allerdings fiel der mit 0:9 doch sehr deutlich aus und ließ den Klassenunterschied zwischen dem Kreisligisten Brochterbeck und den Preußen recht deutlich werden. Dabei glänzte vor allen Dingen Kapitän Kevin Wolff, der mit vier Treffern und ständiger Präsenz auf dem Platz zum Spieler des Tages avancierte. 

In den ersten 30 Minuten spielte Brochterbeck erstaunlich gut mit und konnte trotz Lengericher Überlegenheit bis dahin einen Gegentreffer verhindern, auch weil sie sehr gut standen und die Anweisungen des Trainers noch gut umsetzten. Nach dem Treffer zum 0:1 gelang ihnen das zwar auch noch einigermaßen, aber der Druck der Preußen wurde nun immer höher. Das 0:2 in der 40. Minute durch Doppeltorschütze Dennis Greiff war aber nicht mehr zu verhindern.

Nach dem Wechsel spielte dann eigentlich nur noch Lengerich, mal abgesehen von ein paar Entlastungsangriffen, die aber keinen Erfolg brachten. Der am meisten beschäftigte Spieler an diesem lauen Sommerabend war zweifellos BSV-Keeper Michael Bäumer, der am Ende die zweistellige Niederlage verhinderte. Die Pokalniederlage kann Brochterbeck verschmerzen, liegt bei der Truppe von Trainer Gerd Voß das Augenmerk sicherlich auf der Meisterschaft und hier hat man ja bekanntlich gegen den SC Dörenthe 2:1 gewonnen. Die hatten übrigens in der ersten Runde auch gegen Lengerich verloren, damals hieß es 1:7 aus Dörenther Sicht. 

Die Tore erzielten heute: 

Nils Wiethölter, Dennis Greiff (2x), Maximilian Walkenhorst, Kevin Wolff (4x), David Ventker (ET)