2:1 Sieg nach 120 Minuten | Rolf-In-Action
Logo

FOLGE UNS AUF

2:1 Sieg nach 120 Minuten

Kreispokal/1.Runde

BSV Leeden-Ledde – Stella Bevergern 2:1 (0:0)

SR: Ulrich Schlieck
 
120 Minuten Pokalfight in der Hitze am Leedener Habichtswald

Jeder der ca 60 Zuschauer versuchte sich möglichst irgendwo im Schatten zu verstecken oder nahm auf der Tribüne Platz, für die 22 Akteure auf dem Platz war das bei der mörderischen Hitze nicht möglich. Und zu allem Übel mussten sie sogar noch in die Verlängerung! In der ersten Hälfte, als ich dort vor Ort war, sah ich eine Leeden-Ledder Mannschaft, die leichte spielerische Vorteile zu haben schien und zeitweise ordentlich Druck auf das Stella-Tor aufbauten. Bevergern verteidigte das aber gut und ließ somit keine echte Torchance zu, auch selber setzten sie den ein oder anderen Konter, aber auch ohne Torerfolg – Halbzeit also torlos 0:0. Auf dem Weg nach Lotte dachte ich mir noch, ein Halbzeit nimmst du auf dem Kunstrasen im FRIMO-Stadion mit und dann fährst du nochmal rüber nach Leeden. Zwar hatte ich in Lotte ca einen Quadratmeter Schatten ergattert, aber nach der Halbzeit dort zog es mich dann doch nach Hause unter die Dusche. 

Hätte ich mal meinem Gefühl nachgegeben und wäre doch noch nach Leeden gefahren, dann hätte ich zumindest noch gerade den Siegtreffer des BSV mitbekommen, den Domnik Ullmann in der 95. Minute erzielte. In der zweiten Hälfte des Spiels fielen auf jeder Seite ein Tor. BSV-Spieler Darvin Laker brachte seine Farben in der 7o. Minute in Führung, aber 12 Minuten später glich der Gast aus Bevergern durch Mohamad Ali aus und die beiden Mannschaften mussten, ob sie wollten oder nicht, in die Verlängerung. 

Damit ist der BSV Leeden-Ledde eine Runde weiter, der erste KLB-Ligist in Runde 2.